Signallaternen P145L und P145LED

Einsatzgebiet

Überwachungssignale (ÜS) bzw. Überwachungssignalwiederholer (ÜSW) zeigen dem Lok- bzw. Triebfahrzeugführer (Tf) einen gesicherten bzw. ungesicherten Bahnübergang an (Signalbilder Bü1 bzw. Bü0). Wichtigster Bestandteil dieser den Bahnübergang deckenden bzw. schützenden Signale sind unsere Signallaternen vom Typ P145L und P145LED (Bauform PINTSCH mit 145 mm Optik), die die seit vielen Jahren im Einsatz befindliche Signallaterne P145 mit Glühlampe abgelöst hat. Auf der Basis der in Deutschland zugelassenen Signalleuchten mit weißem und gelbem Licht wurden darüber hinaus für den internationalen Markt Signalleuchten mit rotem, grünem und blauem Licht entwickelt.

Aufbau

Beide Varianten, P145L und P145LED, bestehen aus einem Kunststoffgehäuse, in dem sich neben dem LED–Leuchtmittel ein optisches System befindet. Zum optischen System gehören eine Sammel-Linse und eine Streuscheibe. Diese wird durch eine massive, klare Abschlussscheibe aus Glas gegen Feuchtigkeit, Schmutz und Beschädigung geschützt. Darüber hinaus reduziert der Neigungswinkel dieser Streuscheibe die Phantomlichtwirkung bei tief stehender Sonne erheblich.

Die Signallaternen P145L und P145LED unterscheiden sich lediglich dadurch, dass sich bei der P145L ein Spannungswandler mit im Gehäuse befindet, während dieser bei der P145LED fehlt.

Die P145L kann an INDUSI-Schaltgeräten der Bauformen „Einheit“ oder „PINTSCH“ nachgerüstet werden, die üblicherweise bei BÜSA-Alttechniken Verwendung finden und dient demzufolge als Ersatz für eine defekte P145 (mit Glühlampe).

Im Gegensatz hierzu kann die P145LED mit dem neuen Schaltgerät INDUSI-PB bei allen BÜSA-Techniken eingesetzt werden.

Der elektrische Anschluss erfolgt bei beiden Varianten durch die im Gehäuse angebrachte Kabelverschraubung von unten. Die Anschaltung erfolgt mit 2 Adern. Das Gehäuse kann mittels einer Türe von hinten geöffnet werden. Die Türe ist mit einer Dichtung und einem Schnellverschluss versehen.

Bei der Entwicklung konnten alle lichttechnischen Eigenschaften, wie z. B. Phantomlicht, Farbort und Leuchtdichte, im Vergleich zur Signallaterne P145 (Glühlampe), bei gleichzeitiger Reduzierung der eingesetzten elektrischen Energie, verbessert werden. Die Lebensdauer der Signalleuchte wurde für normale Rahmenbedingungen auf min. 10 Jahre ausgelegt.